Kunde Beijing Organising Committee for the Olympic Games (Pekinger Organisationskomitee für die Olympischen Spiele – BOCOG)

Standort Peking, China

Sectors Veranstaltungen

Die Herausforderung

Stromversorgung für 37 olympische Austragungsorte 

Der Nationalstolz stand auf dem Spiel, als China seine ersten Olympischen Spiele ausrichten sollte. Bei Stromversorgung, Beleuchtung und Show würde es keine Kompromisse geben. Wir waren überglücklich, die Stromversorgung für die Spiele bereitstellen zu dürfen, wussten aber auch, dass dafür eine goldmedaillenwürdige Leistung verlangt würde.

Die Herausforderung würde darin bestehen, die Stromversorgung über 37 Standorte in drei verschiedenen Städten hinweg zu koordinieren und unser Versprechen einzuhalten, 3600 Stunden ununterbrochene Abdeckung sicherzustellen, sodass auch jeder einzelne Moment der olympischen Aktivitäten gesendet werden könnte. Dafür waren letztendlich zwei Jahre Planung, ein Team aus Experten, Liebe zum Detail und ein hochwertiger Gerätepark notwendig.

Datei mit Eckdaten zum Projekt

130 MW

Ausreichend Energie für 150.000 Haushalte

37 Austragungsorte

Gesamtstromleistung in drei Städten

4 Milliarden

weltweit sahen die Übertragung der Olympischen Spiele

150 Mitarbeiter

Umfassend geschultes örtliches Supportteam

Die Lösung

Ein umfassendes Leistungspaket mit 130 MW

Wir arbeiteten eng mit dem Beijing Organising Committee for the Olympic Games (Pekinger Organisationskomitee für die Olympischen Spiele – BOCOG) zusammen, um die 37 Austragungsorte mit 130 MW Leistung zu versorgen. Jeder Ort brachte dabei ganz eigene Anforderungen mit sich. Wir entwarfen, installierten und nahmen ein Stromversorgungssystem in Betrieb, das 307 Generatoren, 1573 Verteiler und 407 km Kabel umfasste, wobei sämtliche Komponenten mit dem örtlichen Stromnetz synchronisiert wurden.

Mehr als 30 MW wurden allein für das Internationale Sendezentrum (IBC) aufgewendet, das eine unterbrechungsfreie Stromversorgung benötigte. Die Inhaber der Sendelizenzen verlangten nach einer Stromversorgung ohne Schwankungen oder Überspannung, durch die es zu Störemissionen und Flickerrauschen hätte kommen können. Gewünscht war eine kristallklare Übertragung an weltweit mehr als vier Milliarden Zuschauer.

sich abheben: mit Aggreko

Von Olympischen Spielen bis hin zu lokalen Veranstaltungen – unser Erfolg spricht für sich selbst.

Der Unterschied bei Aggreko

Die Wirkung

Ununterbrochene Abdeckung für 4 Milliarden Zuschauer

Von dem Zeitpunkt an, an dem die Lichter angingen, zum Anblick der 2008 perfekt synchronisierten Trommler bis zur Abschlussrede funktionierte die Stromversorgung für die Eröffnungszeremonie komplett reibungslos. Angesichts der Menge der durch dieses atemberaubende Spektakel verbrauchten Energie war dies eine Meisterleistung. 

Unser System versorgte den internationalen IBC-Komplex lückenlos mit Strom. Die einzelnen Events wurden in Gänze und ohne Stromschwankungen oder Überspannung gesendet. Das BOCOG löste sein Versprechen an die 16.000 Mitarbeiter und 85 Lizenzinhaber ein, die Spiele rund um die Uhr ohne Leerlaufzeiten oder Stromausfälle zu übertragen.

„Ich bin mit dem Grad der Kooperation und Integration zwischen dem BOCOG, Beijing Power und Aggreko außerordentlich zufrieden. Wieder einmal hat Aggreko gezeigt, dass die Firma hält, was sie verspricht.“

Xu Jian Leiter der Bau- und Umweltabteilung ,
BOCOG

Sagen Sie uns, was Sie benötigen

Wir helfen Ihnen, das Richtige für Sie zu finden