Kunde Hersteller von Lebensmitteln und Getränken

Standort USA

Sectors Nahrungsmittel und Getränke

Die Herausforderung

Rasche Installation einer Notkühlung

Ein internationaler Hersteller von Lebensmitteln und Getränken hatte ein sehr unappetitliches Problem. Die dortigen Kühltürme – entscheidend für den sicheren Betrieb der Anlage – waren bei extremen Wetterbedingungen ausgefallen. Ohne sie stand die Produktionsanlage vor der Schließung. 

Eine Schließung kam jedoch nicht in Frage. Nicht nur waren die 300 Mitarbeiter auf ihre Stellen angewiesen, der Hersteller konnte es sich auch nicht leisten, wertvolle Verkaufskontingente durch einen vorübergehenden Versorgungsausfall einzubüßen. Eine sofortige Lösung musste her – also wandte sich die Firma an uns.

Datei mit Eckdaten zum Projekt

300

Mitarbeiter fürchten um ihre Jobs

9 Tage

Installationsgeschwindigkeit

3 Monate

100 Prozent Kühlbetrieb

Die Lösung

Ein umfassendes Kühl- und Stromversorgungssystem

Aggreko Process Services (APS) machte sich rasch ein gründliches Bild von der Situation. Neun Tage nach dem ersten Telefonat hatten wir bereits 12 Wärmetauscher, sechs Kühltürme, drei parallel laufende Generatoren (einer davon im Reservebetrieb) und die zugehörigen Pumpen und Leitungen installiert. 

Der Hersteller, der ursprünglich nur wegen der Anmietung eines Kühlturms angefragt hatte, war überaus erfreut festzustellen, dass wir die gesamte übrige Ausrüstung ebenfalls liefern konnten. Ganz zu schweigen von dem rund um die Uhr verfügbaren Vor-Ort-Support mit Wartungsservice. 

sich abheben: mit Aggreko

Wir sind Ihr Fels in der Brandung, wenn Sie uns am dringendsten brauchen. 

Der Unterschied bei Aggreko

Die Wirkung

Die Krise konnte abgewendet und die Produktion innerhalb von neun Tagen wieder aufgenommen werden.

Innerhalb von neun Tagen konnte der Hersteller die gesamte Anlage wieder in Betrieb nehmen. Für die 300 Mitarbeiter, die bereits um ihre Jobs fürchteten, war dies ein enormer Gewinn. Angesichts dessen, dass jeder Tag, den der Stillstand andauerte, erhebliche Umsatzeinbußen bedeutete, war dies auch für das Unternehmen ein riesiger Gewinn. 

Abgesehen von der Lösung für die unmittelbar bevorstehende Krise stellten wir auch sicher, dass unsere Kühlung auch für noch wärmeres Wetter gerüstet sein würde. Letzten Endes ermöglichte unsere Kühlung für die drei Monate, in denen der Hersteller eigene Kühltürme beschaffte und installieren ließ, eine 100-prozentige Auslastung der Produktionsstätte. 

„Dies war ein richtiger Kühlungsnotfall mit möglichen Auswirkungen für Menschen und Gewinne. Wir haben schnell reagiert, um das Problem zu beheben.“

Sagen Sie uns, was Sie benötigen

Wir helfen Ihnen, das Richtige für Sie zu finden