Kunde Goldmine

Standort USA

Sectors Bergbau

Die Herausforderung

Eine alternative Energiequelle für eine Mine mit strengen Parametern zu finden

Eine Goldmine, ohne Zugang zum Versorgungsnetz, hatte den Betrieb in den vorangegangenen Jahren mit zwei Generatoren bestritten. Der Standort befand sich direkt angrenzend an Gebiete der indigenen Bevölkerung, das hieß, die Betreiber mussten sich hinsichtlich der Grundfläche und möglicher Erweiterungspläne eher zurückhalten; dennoch hatten sie Mühe, mit der Leistung anderer Minen mitzuhalten. 

Darüber hinaus waren sie kurz davor, die Emissionsgrenzwerte zu überschreiten, was bedeutete, dass sie sich rasch nach einer alternativen Energiequelle umschauen mussten. Die Auswahl war begrenzt. Es gab nur die Möglichkeit, eine Menge Geld in die Aufrüstung zu stecken, auf einen Anschluss an das Netz zu warten oder den Betrieb ganz stillzulegen. Wir wussten, dass wir noch eine bessere Alternative parat hatten.

Projektdatenblatt

30 %

Senkung der Kraftstoffkosten

14 Tage

Installationsdauer

Die Lösung

Ein maßgeschneidertes Stromversorgungspaket, das die geforderten Sicherheitsstandards noch übertreffen sollte

Wir wandten uns an Prometheus Energy, einen der größten Lieferanten von Flüssigerdgas (LNG). Gemeinsam entwickelten wir eine Option, die unser Kunde zuvor nicht in Betracht gezogen hatte. Sich die Zeit nehmen, um ein Thema aus allen Blickwinkeln zu betrachten, und die Zusammenarbeit mit einem anderen Unternehmen, ist etwas, das wir tun, weil wir wissen, dass es ein besseres Ergebnis wird. Wir entwickelten ein temporäres 3,6 MW Kraftwerk mit LBG als Kraftstoffquelle. Damit wurden sämtliche Problembereiche angegangen: die Kosten, die Probleme mit der Einhaltung der Emissionsvorschriften und der Platzmangel im Zuge einer Expansion.

Gemeinsam mit Prometheus installierten wir innerhalb von 14 Tagen zwei 1,3 MW Erdgas-Generatoreinheiten sowie einen 1 MW Generator mit Dieselantrieb als Reserve. Jede Einheit wurde zudem mit einer Brandunterdrückungs- und Entlüftungsanlage ausgestattet, womit wir weit über die für den Bergbau geforderten Sicherheitsstandards hinausgingen. 

sich abheben: mit Aggreko

Wir arbeiten mit den besten Leuten, um die Herausforderungen unseres Kunden zu meistern.

Der Unterschied bei Aggreko

Die Wirkung

Eine Stromversorgung, die den Bedarf unseres Kunden deckte und gleichzeitig Kraftstoffkosten einsparte 

Der Einsatz von LNG brachte Kraftstoffeinsparungen von mehr als 30 Prozent und reduzierte den CO2-Fußabdruck der Mine mit nahezu null Umweltbelastung. Das temporäre Kraftwerk erfüllte die Lastanforderungen des Betreibers spielend. Die effizientere Erdgas-Stromversorgung ermöglichte dabei eine kleine Erweiterung.

Die drohenden Probleme der Mine im Hinblick auf Zulassungen und die Einhaltung von Vorschriften zu Umweltemissionen konnten ausgeräumt werden. Die Leistung reichte für die Stromversorgung der Mine aus, ohne eine kostspielige Aufrüstung durchführen zu müssen, und das Paket war flexibel genug, um eine künftige Erweiterung der Mine zu gestatten.

„Die Stromversorgungsprobleme eines Bergwerks mit einer intelligenten Option zu lösen und gleichzeitig für Kosteneinsparungen im Betrieb zu sorgen, war eine zufriedenstellende Erfahrung.“

Sagen Sie uns, was Sie benötigen

Wir helfen Ihnen, das Richtige für Sie zu finden