Kunde Raffinerie

Standort USA

Sectors Petrochemie und Raffinerie

Die Herausforderung

Risikolose Bedingungen für die Entfernung eines Bleifarbanstrichs

Eine größere Instandsetzung einer Raffinerie ist nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Unerwartete Verzögerungen und Sicherheitsrisiken kosten Zeit, Geld, und manchmal Menschenleben. Das Ziel unseres Kunden war, seine Instandsetzungsarbeiten ohne Zwischenfälle und ohne Umwelt- oder Sicherheitsberichte durchzuführen. Das bedeutete, dass er zuallererst eine unangenehme und potenziell riskante Aufgabe erledigen musste, bevor er überhaupt richtig starten konnte. Einer der größeren Behälter sollte vom Bleifarbanstrich befreit werden, um ein Schweißprojekt abschließen zu können. 

In der Vergangenheit waren bereits Versuche unternommen worden das Problem zu beheben, jedoch nur mit minimalem Erfolg. Die Raffinerie erkundigte sich, ob wir eine bessere Lösung parat hätten und den Auftrag während der normalen Betriebszeiten erledigen könnten.

Projektdatenblatt

65,6 °C

Oberflächentemperatur im Behälter

29,4 – 32,2 °C

Arbeitstemperatur gehalten

0

Sicherheits- und Umweltvorkommnisse

Die Lösung

Abdichtung des Behälters in einem riesigen Kühlzelt

Wir arbeiteten bei der Projektkoordination eng mit dem Wartungsteam der Raffinerie zusammen, um den planmäßigen Starttermin für den Turnaround zu gewährleisten. Rasch dichteten wir den Behälter in einem großen Zelt ab, in das wir 70 Tonnen Kühlung mit der geforderten Leistung leiteten. Eine Industrie-Klimaanlage lieferte Kaltluft über entsprechende Luftschläuche, die an perforierte Schläuche im Innern des Zeltes angeschlossen wurden, um dort die Luft effizient zu verteilen. Das System wurde mit Luft ausbalanciert, die durch Hochleistungs- Schwebstofffilter (HEPA) gereinigt wurde. Dadurch konnte die Abdichtung des Zeltes aufrechterhalten werden, jedoch mit leichtem Überdruck für optimale Arbeitsbedingungen.

sich abheben: mit Aggreko

Das nötige Know-how und die richtige Ausrüstung, um komplexe Probleme zu lösen.

Der Unterschied bei Aggreko

Die Wirkung

Genau im Zeitplan und 100 % störungsfrei

Das System konnte einen Temperaturbereich von 29,4 bis 32,2 °C halten, also typische Arbeitsbedingungen in einer Raffinerie. Unsere Kühlung ermöglichte die Entfernung des Anstrichs und die Fortsetzung des Schweißprojekts ohne einen einzigen Zwischenfall in Sachen Umweltschutz oder Sicherheit. Dank der Entfernung des Anstrichs bei laufendem Betrieb sparte unser Kunde schätzungsweise das Acht- bis Zehnfache der Kosten für die Mietausrüstung. Zudem konnte er seinen Zeitplan für den Turnaround exakt einhalten.

„Unser Kunde war so beeindruckt von unserer Arbeit, dass er sich immer wieder an uns wandte.“

Sagen Sie uns, was Sie benötigen

Wir helfen Ihnen, das Richtige für Sie zu finden