Kunde Raffinerie an der Westküste

Standort USA

Sectors Petrochemie und Raffinerie

Die Herausforderung

Einer Raffinerie helfen, um während einer Grundüberholung Emissionsstandards zu erfüllen.

Eine Raffinerie an der Westküste plante eine groß angelegte Überholung ihres Hydrocrackers und wusste, dass dies zu hohen Emissionen führen würde. Die jüngste Gesetzgebung in Kalifornien führte zu strengeren Emissionsvorschriften und die Raffinerie schätzte, dass sie die Grenzwerte um etwa 150 Prozent verfehlen würde. 

Die Raffinerie benötigte eine Stromversorgung während der Überholung, die die Emissionsvorschriften einhalten, aber auch die pünktliche Fertigstellung des Projekts ermöglichen würde. Wir brachten die Idee ein, Gasgeneratoren zu verwenden, aber der Kunde war sich unsicher. Würde das mit der bestehenden Infrastruktur zusammen funktionieren? Und würde es sicher sein und alle Vorschriften einhalten?

Projektdatenblatt

99,7 % verfügbare Betriebszeit

Effizienz der Gasgeneratoren

97 % Verringerung

der Emissionen bei Verwendung von Gas gegenüber Diesel

6,5 Monate

Installationsdauer

Die Lösung

Gasbetriebene Generatoren anstatt dieselbetriebener Motoren  

Wir stellten einen Plan zusammen, von dem wir überzeugt waren, dass er funktionieren würde, aber der Kunde hatte noch immer Zweifel. Wenn es schief ginge, stünde der Kunde vor empfindlichen Bußgeldern, Strafzahlungen und einem Reputationsverlust in der Bevölkerung. 

Um die Bedenken auszuräumen, beauftragten wir einen neutralen Ingenieur einer Fremdfirma, der den Plan durchgehen sollte. Er gab grünes Licht und wir begannen mit der Installation eines Erdgasgenerators, Kompressors, Wärmetauschers und Klimageräts für beengte Platzverhältnisse. 

Ebenso stellten wir Tier-4-Diesel mit 200 kW als Reserve bereit. Tier-4-Einheiten sind die neueste Generation von Dieselmotoren mit verringerten Emissionen.

sich abheben: mit Aggreko

Andere Fachleute bestätigen, dass unsere Ideen sich auszahlen.

Der Unterschied bei Aggreko

Die Wirkung

Emissionsvorschriften eingehalten, keine Strafzahlungen und oder Bußgelder verhängt 

Der Erdgasgenerator lief kontinuierlich während der gesamten sechseinhalb Monate, in denen der Hydrocracker umfassend überholt und aufgerüstet wurde. 

Das Projekt lief reibungslos ab, ohne dass die Installation gewartet werden musste. Wir erreichten eine Verfügbarkeitszeit von 99,7 Prozent, und die Verwendung von Gasgeneratoren anstelle von Dieselmotoren ermöglichte der Raffinerie eine 97-prozentige Verringerung der Emissionen. 

Die Raffinerie erfüllte alle kalifornischen Emissionsstandards und vermied so Strafzahlungen, Bußgelder, oder den Reputationsverlust in der Bevölkerung oder der Branche.

„Wir waren zuversichtlich, dass unsere Gasgeneratoren funktionieren würden, freuten uns aber, dass unsere Arbeit durch den Spezialisten eines Drittanbieters bestätigt wurde. Dem Kunden die Sorgen zu nehmen, ist Teil des Jobs.“

Sagen Sie uns, was Sie benötigen

Wir helfen Ihnen, das Richtige für Sie zu finden