Schiffsbetreiber

Leith, Schottland

Die Herausforderung

Korrosion durch Regelung von Temperatur und Feuchtigkeit verhindern

Ein führendes Unternehmen für Bau- und Ingenieursleistungen im Unterwasserbereich musste vier seiner Schiffe in den Docks von Leith stilllegen.

Salzwasser und Feuchtigkeit brachten die Gefahr von Korrosion, Kondensation und Frost mit sich, wodurch die Schiffe und ihre empfindlichen technischen Einrichtungen an Bord beschädigt werden könnten.

Projektdatenblatt

Die Lösung

Wärmepumpen-Kältemaschinen und Entfeuchter zum Fördern von trockener Warm- und Kaltluft

Wir installierten vier Wärmepumpen-Kältemaschinen für die Bereitstellung von Warm- und Kaltluft zur Temperaturregelung.  Ebenso installierten wir 12 Absorptionsentfeuchter zur Erzeugung von klimatisierter, trockener Luft, um die Luftfeuchtigkeit bei etwa 50 Prozent zu halten. All das wurde mit 1 MW Strom betrieben.

sich abheben: mit Aggreko

Unser Team sorgt dafür, dass bei Ihrem Projekt alles wie geschmiert läuft

Die Wirkung

Vier Schiffe blieben in hervorragendem Zustand, bereit für zukünftige Einsätze

Durch die Regelung der Feuchtigkeits- und Temperaturniveaus blieben die Schiffe in erstklassigem Zustand – ohne Rost oder Verfallsrisiko – sodass sie bei Bedarf schnell wieder in Betrieb genommen werden könnten.

„Wir haben verstanden, wie wichtig es war, die Schiffe in hervorragendem Zustand zu halten. Wir arbeiteten hart daran, unsere Ausrüstung an die wechselnden Außentemperaturen im Projektverlauf anzupassen.“

Sagen Sie uns, was Sie benötigen

Wir helfen Ihnen, das Richtige für Sie zu finden