Kunde Kraftwerk Machu Picchu / Wasserkraftwerk Santa Teresa

Standort Cuzco, Peru

Sectors Versorgungsbetriebe

Die Herausforderung

Temporäre Stromversorgung bei 3.400 Metern über dem Meeresspiegel

Cuzco liegt hoch in den Anden, 3.400 Meter über dem Meeresspiegel. Es ist eine kulturelle und gewerbliche Drehscheibe für Touristen, die das Weltkulturerbe Machu Picchu besuchen, und die Elektrizität ist die Triebkraft: sie versorgt die lokale Wirtschaft und die Gemeinde. 

Als eine 45-tägige Unterbrechung der Verbindung zwischen dem Kraftwerk Machu Picchu und dem Wasserkraftwerk Santa Teresa anstand – und damit eine schwere Unterbrechung der Versorgung drohte, – wendete sich die peruanische Regierung an uns, um eine temporäre Stromversorgung bereitzustellen. Wir wussten, dass der Transport der Geräte über die Anden und die Aufstellung in extremen Höhen schwierig sein würden, aber wir stellten uns der Herausforderung.

Projektdatenblatt

45 Tage

Die temporäre Stromversorgung wurde benötigt

3.400 Meter

Höhe über dem Meeresspiegel

1.105 km

Entfernung, über die die Geräte transportiert wurden

20 MW + 10 MW

Bereitgestellte Kraftwerke

Die Lösung

Speziell entwickelte Geräte für extreme Höhen 

Wir transportierten die Geräte mit Lastwagen 1.105 km über Land, durch schwieriges Gelände, und lieferten sie in nur fünf Tagen an den Standort. Der Kunde wollte zwei Installationen: eine mit 20 MW und eine mit 10 MW. Kein Problem. Wir verwendeten unterschiedlich viele Generatoren, Transformatoren und Treibstofftanks für die Standorte, aber es war die Höhenlage, die die größte Herausforderung darstellte. 

Generatoren bringen ihre beste Leistung auf Meereshöhe, die Techniker mussten also die Auswirkungen der Höheneffekte einkalkulieren (ein Verfahren namens „Derating“). Normalerweise hätte man eine Abnahme der Ausgangsleistung von etwa 10 Prozent, für jede 1.000 Höhenmeter erwartet. Dank unserer innovativen Konstruktion jedoch, konnten wir das Derating für beide Standorte auf nur 10 Prozent insgesamt begrenzen. Dies führte zu erheblichen Kosteneinsparungen für den Kunden.

sich abheben: mit Aggreko

Wir verfügen über die Geräte und die Kompetenzen, um unseren Job auch unter Extrembedingungen zu erledigen.

Der Unterschied bei Aggreko

Die Wirkung

Kosteneinsparungen für den Kunden, normaler Geschäftsbetrieb für die Einwohner 

Während der 45-tägigen Umbauarbeiten an der Haupt-Stromversorgung, sorgte die temporäre Anlage für die Versorgung von Cuzco. Die lokalen Cafés, Restaurants und Touristikunternehmen konnten ihre Geschäfte normal weiterführen, ohne Handelsverluste und entgangene Einnahmen. 

Wir lieferten ein reibungsloses Projekt, indem wir auch andere Aufgaben übernahmen, wie das Anfertigen der Projekt-Umweltverträglichkeitsstudie, und das Beschaffen von Genehmigungen für die Stromerzeugung. Dies sparte dem Kunden Zeit und Mühe. Die Konstruktion unserer beiden Anlagen maximierte die Abgabeleistung der Motoren, die bei extremen Höhen betrieben wurden, was auch zu erheblichen Kosteneinsparungen führte.

„Das Gelände und die extremen Höhen waren eine Herausforderung, aber aufgrund unserer Erfahrung, mit Arbeit unter widrigen Bedingungen, wussten wir, dass wir das Projekt meistern konnten.“

Sagen Sie uns, was Sie benötigen

Wir helfen Ihnen, das Richtige für Sie zu finden