02 May 2017

Aggreko unterzeichnet 10-Jahres-Vertrag über Solar-Diesel-Energie in Eritrea

Lastwagen fahren durch Tagebaugrube

Aggreko hat einen 10-Jahres-Vertrag zur Lieferung von Solar-Diesel-Hybridstrom an Nevsun in Eritrea unterzeichnet.

Das Unternehmen mit Sitz in Glasgow wird für das Kupfer- und Zinkgeschäft der Firma 22 MW Diesel- und 7,5 MW Solarenergie bereitstellen.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass wir von Nevsun auserwählt wurden, um deren Bergbaubetrieb in Eritrea mit Strom zu versorgen“, sagt Chris Weston, CEO von Aggreko.

„Technologie steht nie still. Und Aggreko tut es erst recht nicht. Dank unserer mobilen, modularen Stromversorgung können wir für die Gemeinden und Branchen, für die wir tätig sind, wirklich etwas bewegen. Unser Solar-Diesel-Hybrid-Angebot ist ein Beispiel für eine innovative Lösung, durch die eine kostengünstige, zuverlässige und unterbrechungsfreie Stromversorgung ermöglicht wird und das mit zusätzlicher Kraftstoff-Flexibilität für den Kunden.“

Das Solar-Diesel-Hybrid-Stromversorgungspaket von Aggreko kombiniert Wirtschaftlichkeit und grüne erneuerbare Energie mit der Zuverlässigkeit durch Diesel erzeugter Stromleistung und sorgt so rund um die Uhr für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung.

Das Unternehmen entwickelt bereits seit mehr als 50 Jahren innovative Stromversorgungslösungen in zahlreichen Branchen und an den unterschiedlichsten Orten der Welt und bringt sein breites Wissen in jedes neue Projekt ein, das an die Projektplaner herangetragen wird.

Das Hybridprogramm wurde in Aggrekos hochmodernem Fertigungs- und Technologiezentrum in Dumbarton, Schottland, entwickelt. Dabei kommen die neuesten Dieselgeneratoren zum Einsatz – sie gelten als die effizientesten weltweit.

Überwacht werden sie mithilfe von Aggreko Remote Monitoring (ARM) Telemetrie, um optimale Betriebs- und Kraftstoffeffizienz sicherzustellen.

Erfahren Sie mehr über Hybridkraftwerke

 


 

WICHTIGE KONTAKTE