Kunde Bauunternehmer

Standort Linden, New Jersey

Sektoren Bau

 
Die Herausforderung

Beheizung eines Neubau-Hochhauses mit Eigentumswohnungen im Winter

Ein 21-stöckiges Neubau-Luxushochhaus mit Eigentumswohnungen erlebte einen kalten und feuchten Winter, während es bei der städtischen Gasleitung, die das Heizsystem mit Wärme versorgen sollte, zu Verzögerungen kam.
Somit stand keine Heizung zur Verfügung, um den Bau oder das fertige Gebäude zu trocknen, und der Winter stand bereits vor der Tür.

 

Der Bauherr dachte ursprünglich an den Einsatz von Heizern mit offener Flamme, die mit Kerosin oder Propan betrieben werden, aber die Entlüftung des Kohlenmonoxids hätte bei dieser Lösung zu einer Erhöhung der Brennstoffkosten geführt. Elektroheizgeräte erzeugen nicht genug Wärme, und eine indirekte Luftheizung, bei der die Außenluft wieder erwärmt wird, war zu kostspielig.

 

Projektdatenblatt

1

Plattenwärmetauscher

38 80.000 BTU

Warmwasserheizung mit Gebläsekonvektor

3 1,2 BTU

zentrale Heizeinheiten

 
Die Lösung

Regelbare, saubere, trockene Wärme über Warmwasserheizsysteme

Wir brachten eine vierte Option ins Spiel – die Warmwasserheizung.

Anstatt die kalte Außenluft wieder zu erhitzen oder dem System kühle Luft für die Belüftung zuzuführen, erwärmt die Warmwasserheizung die Umgebungsluft, die sich innerhalb des Gebäudes befindet. Dabei kommt eine externe Zentralheizung zum Einsatz, die Propylenglykol in Lebensmittelqualität erhitzt, das anschließend durch Gebläsekonvektoren gepumpt wird, um das Gebäude zu wärmen.

 

Dieses System hat einen wesentlichen Vorteil:  Es wird weniger Brennstoff verbraucht, somit werden Betriebskosten eingespart. Wir nutzten zunächst Propan und gingen später nahtlos zu Erdgas über, sobald dieses zur Verfügung stand.

 
 

Sich abheben: mit Aggreko

Wenn Standardoptionen schlicht nicht gut genug sind, haben wir etwas parat, das perfekt passt. 

 
Das Ergebnis

Luxuriöse Wohnungen, warm und in bezugsfertigem Zustand


Unser innovatives Heizungspaket sorgte dafür, dass über einen Zeitraum von sechs Monaten optimale Temperaturen innerhalb des Gebäudes gehalten werden konnten. Im Winter konnte der Bauherr erhebliche Einsparungen bei den Heizkosten erzielen und profitierte von einem umfassenden End-to-End Service. Die Unternehmer und Handwerker konnten das Luxus-Hochhaus fertigstellen und darauf vertrauen, dass wir uns um die Heizung kümmern. Als wir den Standort verließen, befanden sich alle Eigentumswohnungen in einem bezugsfertigen Zustand, und wir bekamen die Möglichkeit, für diese  Baugesellschaft an fünf weiteren Gebäuden zu arbeiten.

 

 

 

„Wir konzipierten eine neue und sauberere Lösung, durch die der Kunde Geld sparte und seine Fristen wahren konnte.“ 

Sagen Sie uns, was Sie benötigen

Wir helfen Ihnen, das Richtige für Sie zu finden