Die Herausforderung

Vorbereitung auf einen Anlagenausfall in einem Rechenzentrum

Rechenzentren benötigen eine kontinuierliche Versorgung mit Strom und Kühlung. Jede Art von Anlagenausfall kann unzählige Probleme für das verantwortliche Facility- Management nach sich ziehen. Als uns ein führendes Facility Management aufforderte, Vorschläge für die Schadensminderung bei einem eventuellen Anlagenausfall auszuarbeiten,  wussten wir genau, was benötigt wird - ein robuster Notfallplan, der schnell und mit minimalem Aufwand implementiert werden kann.

Key facts

1

Robuster Notfallplan

3 x 200 kW

Kältemaschine installiert

2 x 500 kW

Generatoren zur Bereitstellung von Strom

Die Lösung

Robuster Notfallplan für Business as usual 

Unsere Ingenieure führten zunächst eine detaillierte Bestandsaufnahme der Rechenzentren des Kunden durch, um die Strom- und Temperaturanforderungen der einzelnen Standorte zu kartografieren.  Basierend darauf wurden maßgeschneiderte Pläne ausgearbeitet. Jeder Plan benannte das erforderliche Mietequipment , den Einsatzort, inklusive Installationsorten und Anschlusspunkten, Transportwege technische, Leistungen, Arbeitsverfahren, Risikobewertungen, Verfahrensbeschreibungen sowie die Rollen und Verantwortlichkeiten. Damit wusst jeder Standort genau, was in einem Notfall zu tun ist.

Nach einer langen Hitzeperiode im darauf folgenden Sommer, bei der die Kälteanlage in einem der Rechenzentren unter Druck geriet, konnte der Plan schnell in die Tat umgesetzt werden.

Der Notfall wurde uns an einem Freitagabend gemeldet. Wir lieferten, installierten und nahmen drei 200-kW-Kühler, einen 1-MW-Wärmetauscher und zwei 500-kVA-Generatoren in Betrieb – sowie alle benötigten Schläuche, Kabel und Kraftstofftanks.

Anschließend wurde alles an die Kühlanlage des Standorts angeschlossen, die dank der zusätzlichen Kühlleistung in der Lage war, die Betriebsanforderungen bis zum Abklingen der jahreszeitlich bedingten Temperaturspitzen zu erfüllen.

sich abheben: mit Aggreko

Mit unserem Plan bleiben Sie in jeder Situation cool

Das Ergebnis

Ein einsatzbereiter Plan löst das Problem

Alles war vorbereitet. So kam niemand ins Schwitzen, als die Kühlanlage dem Temperaturanstieg nicht mehr gewachsen war.

Nachdem uns der Facility-Manager angerufen hatte, machten wir uns sofort planmäßig an die Arbeit. Dies sparte viel Zeit, da alles bereits vorbereitet war – Standorterfassung, Installationsplan und die Zuständigkeiten für die einzelnen Aufgaben. 

Jeder wusste genau, was zu tun war, und alles wurde schnell und effizient erledigt, genau wie wir es geplant hatten.

 

„Man sollte immer einen Notfallplan in der Tasche haben.  „Wenn ein Notfallplan vom Stapel läuft, geht alles reibungsloser vonstatten, da wir bereits wissen, welche Geräte benötigt werden, wie der Standort aussieht und welche Personen an dem Projekt beteiligt sind.“

Sagen Sie uns, was Sie benötigen

Wir helfen Ihnen, das Richtige für Sie zu finden