26 Jan 2021

Aggreko setzt branchenführende Netto-Null-Ziele, um Kunden bei der Energiewende zu unterstützen

net zero at aggreko
 
  • Geschrieben von

    Aggreko
    Deutschland

  • Veröffentlicht in

    Deutschland

Aggreko, der Weltmarktführer im Bereich der temporären Energieversorgung, kündigt sein Ziel an, bis 2050 oder früher netto null zu sein, was sich mit dem Pariser Abkommen zur Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5° Celsius deckt. Aggreko verpflichtet sich außerdem, sauberere Technologien und Brennstoffe anzubieten, um seine Kunden bei der Energiewende zu unterstützen - mit flexiblen und wettbewerbsfähigen Energielösungen, um ihre ökologischen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Bis 2030 wird Aggreko:

  • Die Menge an fossilem Dieselkraftstoff, die in Kundenlösungen verwendet wird, um mindestens 50 % reduzieren, indem den Kunden sauberere Technologien und Kraftstoffe angeboten werden, die das gleiche oder ein besseres Maß an Zuverlässigkeit und Wettbewerbsfähigkeit garantieren
  • Die lokalen Luftqualitätsemissionen ihrer Lösungen ebenfalls um 50% reduzieren (alle Emissionen aus Diesel, Gas und anderen Brennstoffen)
  • Erreichen von Netto-Null über alle eigenen Geschäftsaktivitäten

 

Bis 2050 oder früher:

  • Aggreko wird ein Netto-Null-Geschäft sein, über alle von ihm angebotenen Dienstleistungen hinweg.

In den letzten Jahren hat Aggreko bereits bedeutende Fortschritte gemacht und bietet Kunden auf der ganzen Welt sauberere Lösungen an, wie z.B. die Umwandlung von Deponie-, Bio- und Fackelgas in Strom oder durch Investitionen in Batteriespeicher, Solaranlagen und effizientere und nahezu emissionsfreie lokale Generatoren. Aggreko leistet Pionierarbeit, indem es Partnerschaften mit vielen führenden Organisationen in allen Sektoren eingeht, die innerhalb des nächsten Jahrzehnts Netto-Null-Emissionen oder nahezu Netto-Null-Emissionen anstreben, und sie dabei unterstützt, die Komplexität und die Kostenherausforderungen zu bewältigen, denen sie bei der Erfüllung ihrer eigenen Verpflichtungen gegenüberstehen.

Um seine Ziele für 2030 und 2050 zu erreichen, wird Aggreko die Investitionen in kohlenstoffärmere Technologien beschleunigen und seine globale Generatorflotte weiter auf mehr Gas und umweltfreundlichere Drop-in-Flüssigbrennstoffe umstellen. Aggreko wird auch in andere saubere Energiealternativen wie E-Fuels, wasserstofftaugliche Motoren und Brennstoffzellen investieren, um sich auf eine schnelle Nutzung vorzubereiten, sobald die Technologie in großem Maßstab verfügbar ist, und gleichzeitig zukünftige Technologien genau beobachten und untersuchen.

Aggreko wird sein Angebot an effizienteren Lösungen beschleunigen, insbesondere durch Temperaturkontrolle, Energierückgewinnung, Co- oder Trigeneration. Gleichzeitig wird Aggreko sein Portfolio an mobiler und modularer Solarenergie und Batteriespeichern weiter ausbauen, die in Kombination mit seiner Generatorflotte den Kunden helfen, ihre Kohlenstoffemissionen und -kosten erfolgreich zu reduzieren.

Aggreko wird den Einsatz von vernetzten Systemen, Fernüberwachung und Datenanalyse weiter ausbauen, um die Effizienz zu steigern und die Leistung im Vergleich zu den eigenen Emissionsreduktionszielen und denen seiner Kunden zu verfolgen.

Chris Weston (Aggreko CEO) kommentierte:
"Die Energiewende verändert die Art und Weise, wie Strom erzeugt und geliefert wird, grundlegend. Die Bedürfnisse unserer Kunden entwickeln sich weiter - sie benötigen sauberere Lösungen, ohne dabei Kompromisse bei Zuverlässigkeit, Modularität oder Kosteneffizienz einzugehen. Wir haben bereits damit begonnen, unsere Flotte und unsere Lösungen umzugestalten, um den veränderten Kundenbedürfnissen gerecht zu werden und unser Ziel zu erreichen, ein Netto-Null-Unternehmen zu werden."

"Unsere Kunden sind bestrebt, ihre Kohlenstoff- und Luftqualitätsemissionen zu reduzieren, und wir sind der perfekte Partner, um sie auf diesem Weg zu unterstützen. Mit unserer Expertise bei Hybridlösungen und effizienter Wärmeerzeugung unterstützen wir sie bereits jetzt weltweit bei der Energiewende. In Anbetracht ihrer individuellen Bedürfnisse und Situationen bin ich sehr stolz auf das gesamte Aggreko-Team, das immer wieder seine Expertise unter Beweis stellt und unsere Agilität nutzt, um flexible und maßgeschneiderte Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln."

"Unsere branchenführenden Netto-Null-Verpflichtungen sind ehrgeizig, aber erreichbar und bringen uns auf den Weg, sowohl unseren eigenen ökologischen Fußabdruck als auch den unserer Kunden zu reduzieren, während wir in eine grünere Zukunft blicken."

WICHTIGE KONTAKTE